Call for Papers: Instrumente und Strategien der Stadtbeobachtung

Der Themenschwerpunkt des Hefts 2023-1 von Stadtforschung und Statistik setzt den Fokus auf Instrumente und Strategien der Stadtbeobachtung und des Monitorings. Kommunale und regionale Planungen benötigen verlässliche, differenzierte Daten zur Entwicklung von Regionen, Städten und ihrer Teilräume. Die systematische Stadtbeobachtung kann sowohl als Instrument der Früherkennung oder Fortschrittskontrolle von Prozessen und Planungen dienen. Im Zuge der Entwicklung von Smart Cities werden zunehmend Echtzeitmessungen vorgenommen und für die Bürgerinnen und Bürger zugänglich gemacht.

Die Artikel des geplanten Schwerpunktes sollen den Einsatz von Monitoring-Instrumenten in verschiedenen Handlungsfeldern der Kommune, der Länder und des Bundes darstellen, methodische Herangehensweisen und Herausforderungen (Indikatorenentwicklung, Datenverfügbarkeit), neue technische Lösungen (z.B. Dashboards) und die Einsatzfelder von Monitoringsystemen in kommunalen Planungen adressieren. Etwaige Beiträge könnten zum Beispiel an nachfolgende Themenkomplexe andocken:

 

  • Vergleichende Stadtbeobachtung
  • Möglichkeiten und Grenzen von Indikatorensystemen
  • Neue Möglichkeiten für Monitoringsysteme unter Verwendung von Echtzeitmessungen
  • Monitoringsysteme als Grundlage kommunalpolitischen Handelns 
  • Kommunale Monitoringsysteme z.B. Bildungs-, Gender-, Wohnungsmarkt- und Sozialmonitoring
  • Monitoringsysteme auf Basis von Daten aus verschiedenen Quellen (Kommunalstatistik, Befragungen etc.)

 

Erwünscht sind eher kürzere Texte (bis zu 30.000 Zeichen abzüglich Fotos, Abbildungen, Tabellen) aus empirischen (abgeschlossenen wie noch laufenden) Forschungsprojekten oder als Analysen amtlicher Statistiken und kommunaler Befragungsdaten (u.a. Urban Audit, Bürgerbefragungen).

 

Bitte senden Sie bis Ende Dezember 2022 die Beiträge an die Moderatorin des Heftschwerpunktes. Das Heft wird moderiert von Frau Dr. Grit Müller. Bitte wenden Sie sich mit Fragen und Beitragsangeboten per Mail an muellergrit@stadt-muenster.de

 

 Ansprechpartner

Dr. Grit Müller

Zeitschrift "Stadtforschung und Statistik" - Redaktion

0251 - 492 1210
muellergrit@stadt-muenster.de