KOSIS-Gemeinschaftstagung 2020 in Nürnberg

Die 16.KOSIS-Gemeinschaftstagung findet vom 15.-17.6.2020 in Nürnberg statt. Der Tagungsort könnte zentraler und erhabener nicht sein, denn es handelt sich um die ehemaligen Kaiserstallungen der Burg! Darin befinden sich neben einer der schönsten Jugendherbergen der Welt auch moderne Tagungsräume im historischen Ambiente des 12.Jahrunderts. Das Tagungsprogramm wird wie gewohnt um den Termin der VDSt-Frühjahrstagung feststehen. Alle weiteren Informationen hierzu sowie die Anmeldung zur Tagung werden ca. Anfang April 2020 bekannt gegeben.

Willkommen in Nürnberg

Nürnberg ist die zweitgrößte Stadt Bayerns. Hier leben über eine halbe Million Menschen. Was man durchaus vergisst, wenn man nur die malerische Altstadt mit Fachwerkhäuschen, "Drei im Weggla" und Burg vor Augen hat.  Am 16. Juli 1050 wurde in „Norenberc“ die Freilassung der Leibeigenen Sigena beurkundet. Das Datum dieser ersten schriftlichen Erwähnung Nürnbergs gilt als Stadtgründungstag. Im Mittelalter wurde Nürnberg zu dem Ort bestimmt, in dem jeder neu gewählte deutsche König seinen ersten Reichstag abzuhalten hatte und in dem die Herrschaftsinsignien aufbewahrt wurden.

Ihre wirtschaftliche und kulturelle Blütezeit erlebte die Stadt, deren Rat von führenden Handels- und Kaufmannsfamilien dominiert wurde, im ausgehenden 15. und beginnenden 16. Jahrhundert. Weltberühmte Künstler wie Albrecht Dürer und Veit Stoß, Humanisten wie Willibald Pirckheimer und Wissenschaftler wie der Astronom Johannes Regiomontanus lebten und wirkten in der Stadt. Im 19. Jahrhundert sorgte der Nürnberger Unternehmergeist für einen erneuten Aufschwung: Zum Symbol des bayerischen Industriezentrums wurde 1835 die erste deutsche Eisenbahnfahrt zwischen Nürnberg und Fürth.

Im 20. Jahrhundert missbrauchten die Nationalsozialisten die Stadt für ihre Ziele. Adolf Hitler machte Nürnberg zur „Stadt der Reichsparteitage“, hier wurden die menschenverachtenden Rassengesetze erlassen, und hier standen die Hauptkriegsverbrecher des NS-Terrorregimes in den „Nürnberger Prozessen“ vor dem internationalen Militärtribunal. Die im Zweiten Weltkrieg schwer von Bomben zerstörte Stadt zeigt sich heute als gelungene Verbindung von lebendiger Vergangenheit und moderner Gegenwart.

Nürnberg ist mehr ....

.... als nur Burg und Altstadt. Nürnberg zeichnet sich durch einen hohen Freizeitwert und überraschend viel Grün im Stadtgebiet aus. Ihre unmittelbare Nähe zum Reichswald prägen Nürnberg ebenso wie eines der größten innerstädtischen Gemüseanbaugebiete Deutschlands - das Knoblauchsland. In Sichtweite zur Burg können sich die Nürnbergerinnen und Nürnberger direkt ab Hof oder über die diversen Stadtteilmärkte mit frischem Gemüse vor der Haustür versorgen. Struktur und Lage des Knoblauchslandes haben nicht nur einen positiven Effekt auf das Stadtklima, das Knoblauchsland dient zugleich als große Freizeitfläche für Einwohner und Gäste gleichermaßen.

Lassen Sie sich auf Nürnberg ein! Wir wünschen Ihnen einen schönen Aufenthalt im Rahmen der 16.KOSIS-Gemeinschaftstagung.

 Ansprechpartner

Thomas Nirschl

Stadt Nürnberg, Amt für Stadtforschung und Statistik
KOSIS-Geschäftsstelle
Unschlittplatz 7a
90403 Nürnberg
Bayern Deutschland

+49 (0) 911 231 2840
kosis@staedtestatistik.de